Taufkleid für meine Cousine

Unglaublich, jetzt nähe ich erst seit ca. 1,5 Jahren und habe nun tatsächlich das Taufkleid für meine Cousine nähen dürfen :-)

Als Schnittmuster haben wir das “Heirloom Treasure” aus der Ottobre 1/2014 ausgesucht, es sollte aber schlichter und eher wie ein Sommerkleid sein also auch nicht so lang.

Voller Freude habe ich mich auf Stoffsuche begeben und wurde schnell fündig und dann konnte es schon los gehen. Zuerst hatte ich etwas “Angst” wegen der doch recht komplizierten Anleitung, aber diese konnte mir eine liebe Freundin nehmen (sie hat dieses Taufkleid bereits zwei mal genäht). Vielen Dank an dieser Stelle!

Am Vorderteil habe ich ein weißes Satinband angenäht welches auf der Rückseite zu einer Masche gebunden wird.

Fazit – der Aufwand war deutlich geringer als angenommen und jetzt hoffe ich, dass es meiner Cousine auch passt ;-)

 

 

Schnabelina Trotzkopf

Eine liebe Freundin hat ein Baby bekommen was ich gleich zum Anlass genommen habe um das neue Freebook von Schnabelina zu testen.

Ich bin begeistert, der Schnitt ist sehr einfach zu nähen und ich finde das Ergebnis kann sich sehen lassen. Für kleine Größen reichen durchaus Stoffreste :-)

Weil ich schon mal dabei war habe ich auch gleich zwei Bodys nach dem Schnittmuster von Schnabelina genäht, diese haben sich in der Vergangenheit bereits bewährt.

Den Schnitt könnt ihr hier finden: Schnabelinas Trotzkopf

 

Latzhose “Mitchell”

Meine beiden Herren haben sich eingebildet ich sollte einmal etwas anspruchsvolleres nähen und sich die Latzhose “Mitchell” aus der Ottobre 3/2014 ausgesucht.

Was soll ich sagen, ich hoch motiviert zum Stoffkauf und dann lag der Stoff mal eine Zeit lang gewaschen im Kasten.

Letzes Wochenende war ich dann endlich motiviert genug und habe es versucht. Nach zwei Nachtschichten kam tatsächlich eine fertige Latzhose dabei raus. Sie ist nicht ganz exakt wie abgebildet, dennoch bin ich sehr Stolz über dieses durchaus tragbare Ergebnis :-)